Musikverein goes Kantine?!

Danke allen, die nach Ersatzlocations für's Zentralcafé in den nächsten 2-3 Jahren Ausschau gehalten haben! Wir haben immer noch keine Bleibe gefunden und nehmen immer noch gerne Tipps an. Von Seiten der Stadt, die sich ja eigentlich darum kümmern wollte, ist anscheinend der einzige Ort in Nürnberg, der als Ausweiche für uns in Frage käme, eine Kantine gegenüber vom Künstlerhaus/K4, die vor kurzem stillgelegt worden ist. Stillgelegt bis auf einen Pausenbrotverkauf. Für den wird nun anscheinend diese komplette Kantine, die wir so bitter bräuchten, lahmgelegt. So ein Pausenbrotverkauf für 3-4 Stunden am Vormittag lässt sich aber doch - bei allem Respekt vor denen, die ihn tätigen - viel leichter woanders unterbringen als ein volles Kulturprogramm mit Konzerten, Vorträgen und Club Nights. Wir haben ja sogar schon gefragt, ob nicht eine gemeinsame Nutzung vorstellbar wäre. Wir finden es ganz schön bitter, dass wir deswegen jetzt schon seit längerem einfach nur hingehalten und vertröstet werden. [19]

[ Weiterlesen ]
 

Helpz! Ausweichbleibe gesucht!

Hey, werte Gäste und Freund*innen und Ex-Musikvereinsmenschen und zukünftige Musikvereinsmenschen und Schaulustige! Wie ihr vielleicht wisst, wird ab Mitte 2018 das K4/Künstlerhaus/KOMM umgebaut, und dann sitzen auch Musikverein und Cafe Kaya, die zwei Gangs, die das Zentralcafé bespielen und am Laufen halten, auf der Straße. Zwar sucht die Hausleitung wohl schon nach Ersatzräumen, und wir selbst auch, aber bis jetzt gibt es noch nichts Sicheres und deswegen brauchen wir eure Hilfe! Wir suchen einen Ausweichort, in dem wir ab Mitte 2018 für 2-3 Jahre veranstalten können. Wenn euch irgendein Ort einfällt, der halbwegs zentral liegt und leersteht - meldet euch! Egal ob es ein Club, eine Gaststätte oder ein Wrestlingstudio ist oder einfach nur irgendein Gebäude - sagt uns Bescheid, wir kriegen dann schon raus, ob da was möglicht ist oder nicht! Und bitte sagt das weiter, und teilt dieses Bild + Text! <3 info@musikverein-concerts facebook.com/musikverein.nbg . [18]

[ Weiterlesen ]
 

Umbaupläne: Subkultur soll aus dem Erdgeschoss des K4 / Künstlerhauses verschwinden

Gerade rechtzeitig zum 40. Geburtstag des Musikvereins schneit die Nachricht herein: Der dritte Bauabschnitt, die Renovierung des Altbaus, des K4 (offiziell "Künstlerhaus") soll nun doch noch angegangen werden. Der architektonische Vorentwurf steht und im Oktober soll er dem Stadtrat zur finanziellen Bewilligung vorgelegt werden. Uns sind noch nicht alle Details klar, und wir können hier nicht auf alles eingehen, aber was Musikverein und Cafe Kaya - sprich: die Veranstaltungen im Zentralcafé - betrifft: Die werden nach dem Umbau Geschichte sein, wenn er so durchkommen sollte, denn: - Für unsere Veranstaltungen soll ein neuer Veranstaltungsbereich unter dem Biergarten gebaut werden. - In das Zentralcafé soll das Nobelburgerrestaurant Auguste einziehen. - Der Raum, den die Auguste jetzt hat (KOMM-Kneipe, Löffler's, Kulturwirtschaft), soll komplett einem großen Foyerbereich weichen. Bevor jetzt alle aufschreien, "Ein Burgerladen im Zentralcafé - das geht ja gar nicht!", möchten wir schon feststellen, dass unsere Verlagerung in einen neuen Kellerbereich so ganz praktisch gesehen durchaus auch Vorteile für uns hätte: Vorteile eines neuen, abgeschotteteren Veranstaltungsbereichs: - Wir bekämen einen Bereich, der genau auf unsere Nutzungsart zugeschnitten wird. Das Zentralcafé birgt ja von Sound über Säulen bis hin zur schlechten Lüftung durchaus einige Punkte, die es nicht so ganz optimal für Konzert/Party-Nutzung machen. - Wir hätten viel kürzere Wege: Im Moment ist unser Backstage und Gruppenraum und Büro im zweiten Stock, Veranstaltungsraum im Erdgeschoss, Cateringküche im Keller. - Freiere Terminplanung: Wir müssten nicht mehr laute und leise Veranstaltungen mit Festsaal und Hinterzimmer abstimmen. - Wir hätten einen Bereich, den wir passender zu unseren Veranstaltungen prägen könnten und Basics, die wir uns schon lange wünschen, wären kein Problem mehr: Zum Beispiel kein so grelles Stimmungskillerlicht im Gang, kein dauerimprovisierter Garderobenbereich. - Dazu kommt, dass die Planung eines solchen neuen Veranstaltungsbereichs schon ein großes Statement für die Zukunft unserer Kulturarbeit im Haus ist, das wir zu schätzen wissen. Unsere praktischen Bedenken wegen der Umbaupläne: Selbstverständlich gibt es aber ein großes ABER, denn wir haben einige ungeklärte Bedenken, was die Umbaupläne anbelangt. Keine Zwischennutzlösung in Sicht Wir wissen nicht, ob wir für die Umbaupause, in der wir 2-3 Jahre keine Bleibe im K4 / Künstlerhaus hätten, abgesichert wären. [17]

[ Weiterlesen ]
 


Freitag, 10.11.2017 - 23.00

TROUBLE IN PARADISE
new fusion of club music - girl squad action

contemporary and experimental club music

DANCE PERFORMANCE

Zentralcafé
Eintritt: Zahl was du kannst zwischen 6 und 8 Euro

🔥Trouble in Paradise – girl squad action🔥

We are happy to announce one more edition of Trouble in Paradise. Where we will explore the fusion of different genres of music, performance, dance and visuals.


This time we invited our friend from Vienna: Antonia (Ashida Park,In Dada Social, Canyoudigit/ VIE).
Our beloved DOUBLE U CC will play a 7th version mysto set and reflects in her music feminity, witchcraft and the power of sound. MIFTI HARAM explores in her set dystopian futurism and dark but danceable rhythms. ALIEN TEARZ, is on it again, she will comfort your ears with the finest trap, cloudrap and techno.

🥀And remember: you don’t come to Trouble in Paradise only to underline what you know, but also to discover.🥀

💅🏻DJS💁🏻
Antonia (Ashida Park,In Dada Social, Canyoudigit/ VIE)
double u cc (TROUBLE IN PARADISE): https://soundcloud.com/ccdoubleu
mifti haram (TROUBLE IN PARADISE): https://soundcloud.com/miftiharam
alien tearz (TROUBLE IN PARADISE)

👁VISUALS👁
Prizesin Haralt: https://www.facebook.com/PHVJT/

DANCE
Sya
_________________________________________________
Trouble in Paradise ist ein all-female DJ, VJ und artist Kollektiv, das sich 2014 um DJ double u cc gegründet hat. Dem Motto „we put it all in the music - cause' music is our weapon“ bleiben die Girlz von Anfang an treu. Trouble in Paradise will feiern und kämpfen zugleich. Denn Passion bedingt den Mut etwas zu ändern und ein Zeichen zu setzen.
All girls to the front! Musikalisch bewegen sich die DJs zwischen Bass, Trap, Grime, Dance und Bass Musik, experimentieren aber gerne mit düsterem Drone und Ambient oder werden technoid.
Visuell verzaubern TIP durch schillernde Bühnengestaltung und geballerter VJ-Power von Prizesin Haralt. Abseits von Clubnächten arbeitet das Kollektiv ebenso politisch wie künstlerisch und bringt ein eigenes „Girl Gang Riot Magazin“ raus.

ANTONIA

Born and based in Vienna, Antonia developed an interest in club culture at anearly age. In 2015 after being a resident DJ at the well known Canyoudigit parties for two years, she cofounded her own collective called „In Dada Social“ focusing on contemporary and experimental club music. She threw parties with some of this scene’s global favourites including Murlo, Mobilegirl, Uniiqu3 and Florentino and played gigs at Elevate Festival in Graz, Razmatazz in Barcelona and Club Drugstore in Belgrade-to name a few. Her interest in music developed even further in 2016 and together with Amblio she launched the label Ashida Park. Its focus lies heavily on deconstructing current club & pop music, facilitating cooperations between open minded musicians, visual artists, filmmakers and DJs across the world and has already found recognition in Fact Magazine and on Resident Advisor. Antonia’s DJ-sets thoroughly represent a blend of ideas stemming from this heterogeneous hive.

SYA

SYA durchbricht die üblichen Clubkonventionen mit einer Performance, die klassischen indischen Bauchtanz mit Elementen aus HipHop und modernen Tanz kombiniert. Trouble in Paradise versucht mit den unterschiedlichsten Ausdrucksformen den Clubbesucherinnen unsere gemeine Idee wahrnehmen zu lassen. Sya und die TIP-resident DJs sprechen mit euch durch Bewegung und Musik. Sya kommt aus Nürnberg und macht eine Ausbildung zur klassichen indischen Diplomtänzerin. Sie tanzt seit 17 Jahren. (Foto by Elmas Bagci)


02.12.
RADIO Z WIRD 30! PARTY
16.12.
BEAT THANG
23.12.
POLYESTER
20.01.
RADIO Z WINTERFEST
JAGUWAR
23.02.
JAGUWAR +
LINGUA NADA


Musikverein im K4 - Königstraße 93 - 90402 Nürnberg - info@musikverein-concerts.de - Impressum - Datenschutz